v_ea490fd2eb

Imagination – ist die Werkstatt, in der unsere Zukunft geschmiedet wird

Die Vorstellungskraft spielt eine enorm große Rolle bei der Veränderung unserer Denkweise. Wir sind so erschaffen, dass wir nicht in Ziffern und nicht in Worten, sondern in Bildern  denken. Und deswegen entstehen in unserem Verstand verschiedene Bilder. Wir sollten verstehen, dass die Imagination – die Werkstatt ist, in der unsere Zukunft geschmiedet wird.

Es kommt vor, dass wir unsere Gedanken mit Angst, Sorgen, Anspannung, Armut und Krankheiten versetzten den Bildern füllen. Das alles wird ins Unterbewusstsein übertragen und materialisiert sich. Wenn wir aber unsere Vorstellung mit Bildern des Sieges, des Erfolgs, des Segens füllen, so wird auch das über unser Unterbewusstsein verwirklicht.

Du musst dir das Endergebnis vorstellen und den Sieg in den bestimmten Lebensbereich sehen können. So wird Gottes Zusage zu wirken beginnen.

Alle Zusagen Gottes, die in der Bibel stehen, können in deinem Leben lebendig werden. Ich rate dir, deine Vorstellung mit Gottes Zusagen zu füllen. Gott begegnet dem Menschen auf dem Territorium seines Traums.

Vertrauen ist das, was den Heiligen Geist in unser Leben anzieht.

Gott begegnet dem Menschen auf dem Territorium seines Traums!

Heilige Geist fühlt sich nicht vom Negativen, vom Streit, von Angst,  Niederlagen oder Tränen angezogen. Das alles zieht jemand anders an. Den Heiligen Geist aber in Seiner Allmacht, Seiner Allgegenwart und Kraft zieht unser positives Denken, unsere Träume, positive Visionen, konzentrierte Bildvorstellungen, von denen wir leben, an. Wenn solche Bilder in unserem Geist reifen, dann beginnt ein Inkubationsprozess.

Der Heilige Geist erschafft nichts für einen Menschen, ohne seine Beteiligung. Gott erschafft dem Traum des Menschen entsprechend. 

Wir selbst messen den Segen in unserem Leben ab.

Wenn wir vom Traum sprechen, sollte uns klar sein, dass wenn wir von etwas träumen, wir uns vorstellen müssen, wie das in Erfüllung geht. Anders ausgedrückt, wir sollten das Gefühl erleben, das Gewünschte bekommen zu haben, sollten uns vorstellen, dass wir das, wovon wir träumen, bereits besitzen. Wir sollten uns stark, tiefgehend konzentrieren und in diesen Zustand hineinkommen, den wir als “Vierte Dimension” bezeichnen. Die Antwort auf das Gebet sollten wir mit allen Sinnen spüren.

Es mögen in deinem Leben heute noch Probleme, Armut und Schwierigkeiten herrschen, aber egal was geschieht, solltest du wie Abraham sein: aus deinem Zelt hinausgehen – aus dem Zustand deiner Probleme hinausgehen, die dir vielleicht schon ganz über den Kopf gewachsen sind und schaue auf, damit du die Antwort bekommst.

Du solltest wissen: ZU SEHEN – BEDEUTET BEKOMMEN.

Diese Wahrheit solltest du dir auf dem Spiegel in deinem Bad bzw. im Schlafzimmer, wo du einschläfst, aufschreiben, damit du dich immer an sie erinnerst. Erinnere dich selbst immer wieder daran, damit, wenn negative Bilder und Ängste sich in deinen Kopf drängen, du sie sofort vertreiben kannst und den Erfolg und den Sieg wieder sehen kannst!

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.