v_3da46e53f9

Bist du mutig?

Wenn du dich entscheidest, für Gott mutig zu sein, dann wird Er dich immer unterstützen. Worin liegt die Kraft bzw. die Gefahr und die Heimtücke der Angst? Es gibt ein Ziel: den Segen, den Gott für den Menschen schon vorbereitet hat, von ihm fern zu halten, ihn von der Freude und vom Seelenfrieden fernzuhalten, um  ihn wie einen Kettenhund anzuketten. Wenn ein Mensch sich entscheidet, mit der Angst zu leben, dann wird er das echte Leben, das Leben voll Segen und voller Siege nicht erleben können. Ein feiger Mensch erlebt keinen Sieg, ein mutiger jedoch ist reich gesegnet.

Entscheide dich dafür, ein mutiger Mensch zu sein. Weil mutig zu sein, in Wirklichkeit eine Entscheidung ist. Natürlich sind wir manchmal Ängsten ausgesetzt und dieselben Ängste, die dich ereilen kamen vielleicht auch unserem Apostel und allen Menschen Gottes auf, von denen wir in der Heiligen Schrift lesen. Doch manche entschieden sich, die Ängste zu überwinden und erlebten Siege, weshalb die Namen dieser Menschen in der Bibel aufgeschrieben sind. Aber es gab auch solche, die sich diesen Ängsten hingaben und von diesen Menschen wissen wir nichts.

Vielleicht spricht Gott in dein Herz hinein, etwas für Ihn zu tun, einen Dienst zu beginnen, Ihm einen Schritt nachzugehen oder etwas zu tun, was physisch unmöglich scheint. Doch wenn du genau weißt, dass es Gott ist, der zu dir spricht, dann habe keine Angst und tue es. Und du wirst sehen, wie die Dämonen der Angst von dir wie feige Hunde in alle richtungen weglaufen und du wirst auf dem Gipfel stehen.

 

  • Jemand muss sich heute entscheiden, keinen einzigen Tag mehr in seinem Leben schwermütig zu sein.

  • Jemand muss heute beschließen: ich werde der angst nicht erlauben, mich zu kontrollieren.

  • Jemand muss heute beschließen: ich werde ein Optimist.

  • Jemand muss heute beschließen: ich werde in meinem Leben nichts Böses mehr, sondern nur noch Gutes erwarten.

  • Jemand muss heute beschließen, trotz allem Gott nachzufolgen.

Vielleicht klopft Gott schon seit langem an die Tür deines Herzens und beruft dich zu etwas, doch du hast Angst. Die Zeit ist gekommen, diesen Schritt zu wagen und zu sagen: “Herr, ich gebe auf, ich bin einverstanden.”

Heute will Gott dir einen Sieg geben, dich von jeglichen Ketten befreien und dich zu einem Mensch Gottes, der seinem Gott vertrauen kann, zu machen. Vertrauen und Glauben – das sind nicht nur Worte. Das ist etwas, was sich in den Taten erweist. Ein Mensch, der glaubt, der Gott vertraut, wird keine Angst haben. Das bedeutet, dass niemand in seinem Gesicht auch nur den Schatten von Enttäuschung oder Trübsal sehen würde. Ein Vertrauen in den Augen, im Lächeln und in den Handlungen – das heißt es, Gott zu vertrauen.

Wenn ein Mensch beschließt, verängstigt zu bleiben, dann  wird er das echte Leben, das Leben voll Segen und voller Siege nicht erleben können.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.